Drysurf - physioadam

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Drysurf

Erfahrungsbericht physioadam - Stefanie Adam

Herzlich Willkommen!

Zuerst einmal möchte ich mich vorstellen, mein Name ist Stefanie Adam. Im Jahr 2000 habe ich meine Ausbildung zur Physiotherapeutin erfolgreich abgeschlossen. Seit 2014 bin ich selbständig mit meiner Physiotherapiepraxis in Filderstadt-Bonlanden tätig.

Vor ca. 6 Jahren habe ich mit dem Wellenreiten begonnen und mich sofort verliebt. Seither gehe ich wenn ich Zeit habe, die ist jedoch eher rar, zum Wellenreiten.

Im Mai 2017 war ich das erste Mal in einem Surf-Camp auf Fuerteventura/Cotillo. In diesem Surf-Camp gab es die Möglichkeit an einem DRYSURF-Kurs teilzunehmen.

Ich liebe Koordinationstraining und habe mich sofort für diesen Kurs angemeldet und mich direkt erneut verliebt. So habe ich meine ersten Drysurf-Erfahrungen gesammelt.

Auch im Urlaub habe ich stets meine Patienten und meine Praxis im Hinterkopf und da ich ständig auf der Suche nach Neuem und nach Verbesserungen bin, kam mir dieses Koordinationsgerät sofort in den Sinn. Ein tolles Koordinationsgerät mit anderen neuen Reizen.

Noch in meinem Urlaub habe ich mich mit DRYSURF in Verbindung gesetzt. Zuhause wurde über Skype dann alles fix gemacht und seit 01. August 2017 habe ich mein neues außergewöhnliches SURF-Gerät einsatzbereit in meiner Praxis.

Ich arbeite sehr gerne mit diesem Gerät, da ich damit außergewöhnliche und neue Reize setzen kann. Auch meine Patienten sind überaus begeistert und motiviert davon. Bisher hab ich mit Kniepatienten, Hüftpatienten, Sprunggelenk- und Rückenpatienten darauf gearbeitet und das mit Erfolg.

Meine neueste Erkenntnis ist, dass man bei ISG Instabilitäten selbst die kleinsten Rückenmuskeln perfekt erreichen kann und Patienten dadurch effektiver helfen kann.

Das Gerät ist auf jeden Fall eine große Bereicherung für meine Praxis. Zudem hat es für mich, als begeisterte Wellenreiterin, natürlich auch einen privaten Nutzen. So war ich im Oktober 2017 noch einmal Surfen auf Fuerteventura/Cotillo und habe selbst vorab mein Surf-Gerät genutzt um mich auf diesen Surf-Urlaub vorzubereiten. Ich habe das Take-Off (Aufsteh-Bewegung und wie stehe ich richtig auf dem Surfbrett) geübt, sowie das Paddeln mit dem Thera-Band (das Paddeln war bisher immer meine Schwäche). Zudem habe ich meine Rumpfstabilität geschult sowie mein Gleichgewichtssinn verbessert.

Durch diese Vorbereitungen lief das Surfen im Urlaub wie am Schnürchen und auch der Muskelkater vom Paddeln blieb mir erspart. Diese Erfahrung nehme ich mir zu Herzen und werde nun vor jedem Surf-Urlaub intensiver auf meinem Gerät trainieren. 

Es grüßt herzlichst
Ihre Stefanie Adam


Gerne können Sie mich bei Interesse kontaktieren.
Ich würde mich freuen, meine Erkenntnisse und positiven Erfahrungen in einer Übungsstunde am Drysurf-Gerät an Sie weitergeben zu können.

Für weitere Informationen über Drysurf bitte auf das Logo klicken.
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü